Ihr wollt eurem Puppenkind ein kleines Näschen machen?

In meinem Blogpost „Wie mache ich eine Puppennase?“ hab ich ja schon über die Möglichkeiten geschrieben, auf welche Arten man eine Puppennase modellieren kann. Hier möchte ich euch nun meine Variante vorstellen.

 

 

Los geht´s!

Ihr habt den Kopf soweit fertig. Augen- und Wangenlinien sind abgebunden. Dann markiert Ihr euch wo eure Puppennase sitzen soll mit einer Stecknadel. Ob die Position richtig ist, könnt Ihr überprüfen indem Ihr ebenfalls Augen und Mund mit Stecknadeln platziert. Am besten so 4-5 Maschen unter dem Augenfaden. Hierbei muss beachtet werden, je tiefer die Nase sitzt, desto älter wirkt das Puppenkind.

 

Puppennase-machen für Waldorfpuppen
  • facebook
  • pinterest
  • Twitter

Position der Puppennase festlegen

 

Wer nicht freihändig arbeiten kann, der zeichnet sich eine Hilfslinie als Nasenumriss mit einem wasserlöslichem Stift oder einem Zaubermarker auf.

 

Wie man eine Puppennase für Stoffpuppen macht
  • facebook
  • pinterest
  • Twitter

wenn nötig, eine Hilfslinie für die Puppennase einzeichnen

 

Nun beginnt Ihr im Uhrzeigersinn die Nase zu formen. Es ist egal wo Ihr anfangt. Ich hab mir in Gedanken ein Ziffernblatt der Uhr vorgestellt und fange meist bei der 4 an. Dabei soviel Wolle wie möglich fassen und mit der Nadel nach unten einstechen und in einem Bogan nach oben wieder ausführen.

 

Puppennase für Puppen nach Waldorf Art
  • facebook
  • pinterest
  • Twitter

im Uhrzeigersinn die Puppennase formen

 

Dann stecht Ihr ein kleines Stückchen weiter neben der Austrittsstelle wieder ein und kommt etwas neben der vorherigen Einstichstelle wieder raus.

 

Puppennase formen
  • facebook
  • pinterest
  • Twitter

Stück für Stück weiter im Uhrzeigersinn die Nase formen

 

 

 

Das führt Ihr so fort bis Ihr 1 mal rum seit. Dabei den Faden immer schön anziehen. Zum Schluss einen Quilterknoten machen und den Faden sichern, dann einfach nach hinten durch den Kopf ziehen, abschneiden, fertig.

 

 

Ob die Nase schon passt, könnt Ihr mithilfe des Puppentrikots prüfen, indem Ihr den einfach über das Puppengesicht spannt.

 

fertige Puppennase
  • facebook
  • pinterest
  • Twitter

Puppentrikot über das Puppengesicht spannen und prüfen ob die Nase gut passt

 

Tadaaa, unser Puppenstubsnäschen ist fertig. Wenn Ihr es größer haben wollt, geht einfach noch mal um Eure Nase rum mit etwas mehr Abstand zur Mitte.

Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachmachen. Würde mich über Ergebnisse sehr freuen.

Eure Christine

 

Pin It on Pinterest