Wie du die richtige Puppe für dein Kind auswählst

Ich biete verschiedene Puppenarten an, individuell auf die Bedürfnisse des Kindes angepasst:  große, kleine, dünne, dicke, fröhliche, lustige, freche, zauberhafte….so verschieden wie wir Menschen sind.

Trotz meiner Altersempfehlungen bis Du unsicher, welche Puppe am besten für dein Kind geeignet ist? Du weißt nicht, welche Größe du wählen sollst? Ob lange Haare oder gar keine? Dein Kind  schleppt lieber mit großen Puppen umher oder ist es schon eine richtige Puppenmama? Jedes Kind hat Vorlieben , die seinem Alter und auch seinem Charakter entsprechen.

Ob als Einschlafhilfe, als Trösterchen, als Spielkamerad oder beste Freundin, ich werde dir helfen, die richtige Puppe für dein Kind auszuwählen. Nachfolgend werde ich meine unterschiedlichen Puppenkinder näher erläutern und dir helfen, so die richtige Wahl zu treffen.

 

Du erwartest ein Baby oder hast gerade eins bekommen und möchtest ihm eine Puppe zum Kuscheln geben?

Dein Baby braucht außer Wärme und Fürsorge in den ersten Monaten noch kein Spielzeug. Es muss vorerst all seine Energie dazu benutzen, seine Wärmebalance wieder herzustellen und kann sich noch nicht auf andere Dinge konzentrieren. Wichtig ist , dass Du da bist. Das dein Kind dich riechen und spüren kann. Dein Baby war im besten Fall 9 Monate in deinem Bauch, hat deine Stimme gehört, deine Bewegungen gespürt. Gerade auf die Welt gekommen, muss es einen schmerzhaften Prozess des Verlustes durchleben, dass Du nun nicht mehr ständig bei ihm bist. Bei der Eingewöhnung an seine neue Welt ist ein sogenanntes Übergangsobjekt hilfreich. Das kann z.Bsp. eine weiche Puppe sein. Sie hilft deinem Baby, den Verlust der Mama zu überbrücken,

Hierfür sind meine Kuschelherzen bestens geeignet. Ihre Puppenkörper sind aus kuscheligem Nicki genäht und mit warmer Schäfchenwolle ganz weich gestopft. Arme, Kopf und Beine sind beweglich. Die kleinen Puppen-Fäustchen laden zum Nuckeln und kauen ein, denn Babys nehmen gern noch alles in den Mund. Statt kitzeliger und fusseliger Haare haben meine Erstlingspuppen eine  fest angenähte Zipfelmütze, die dein Baby zum Nuckeln, Greifen und Entdecken animiert ebenso wie die Verwendung unterschiedlicher Stoffe.  Mit ihren 23 cm haben sie die richtige Größe, dass dein Kind sie gut handhaben kann.  Ich fertige meine Kuschelherzen ausschließlich aus hochwertigen Materialien in zertifizierter BIO-Qualität. Wenn es nötig sein sollte, kannst du sie ganz einfach mit lauwarmen Wasser und einem milden Babyshampoo reinigen. Eine Pflegeanleitung liegt bei all meinen Puppenkindern bei..

Fazit: Meine Kuschelherzen können dein Baby schon vom ersten Tag an begleiten und im Bettchen Gesellschaft leisten. Dein Baby hat etwas zum  kuscheln und liebhaben. Und wenn das Kuschelherz dann auch noch nach Mama riecht, ist es ein liebevoller Begleiter in seiner neuen Welt.

Dein Kind wird 1 Jahr und du möchtest ihm seine erste Puppe zum Geburtstag schenken?

Dann ist ein Schmuseherz genau die richtige Puppe. Sie haben einen festsitzenden Anzug aus buntem Nickistoff . So sehen sie auch ohne Kleider angezogen aus und liegen nicht „nackig“ umher. Die Schmuseherzen haben eine einfach gestaltete Körperform, dennoch kann dein Kind erkennen, das die Puppe ihm ähnlich sieht: mit Augen, Haaren, Händen und Füßen.

Die Schmuseherzen sind größer und schwerer, da sie strammer gestopft sind als die zarten Kuschelherzen. Dein Kind hat so schon richtig was zu Schleppen und kann stolz sein, wie stark es schon ist. Dennoch sind sie aber weich genug zum Knuddeln und Kuscheln. Das meine Schmuseherzen sowohl weich als auch schwer sind und dass sie sich warm anfühlen, wenn dein Kind sie im Arm hält, erleichtert der Puppenmama oder dem Puppenpapa sich in die Puppe einzuleben und eine enge Bindung zu ihr zu knüpfen.

Die Puppe kann auch etwas zurück geben, nämlich, dass es ein wunderbares Gefühl ist, neben einer warmen, weichen Puppe im Bett einzuschlafen. Meine Schmuseherzen tragen nur einfache Kleidung, die auch ausziehbar ist, wie zBsp. ein Wendekleidchen oder eine Latzhose. Später, mit zunehmender Feinmotorik, kann dann dein Kind seine Puppe selber anziehen. Dann kannst du auch weitere Puppenkleidung dazu kaufen. Anfangs braucht es die aber nicht.

Ein Schmuseherz kann die gesamte Kindheit über ein treuer Wegbegleiter sein, auch wenn später noch andere größere Puppen dazu kommen.

Meine Schmuseherzen eigenen sich für Kleinkinder ab 1 – 2 1/2 Jahre.

Ein treuer Wegbegleiter mit Herz fürs Herz?

Die Puppe nimmt unter all den Spielsachen eine ganz besondere Rolle ein. Sie ist ein Bild des Menschen, ein Abbild von uns selbst. So einer Herzensfreundin kann dein Kind seine heimlichsten Gedanken, Freude und Kummer anvertrauen. Es kann mit ihr Abenteuer, Lustiges wie auch Wunderbares erleben. Mit der Puppe kann dein Kind der Wirklichkeit entfliehen oder sich auf die Ankunft seines Geschwisterchens vorbereiten. Diese besondere Puppe möchte mein Herzenkind gern für dein Kind sein.

Eine Kundin meint, meine Herzenskinder sehen richtig wie kleine Kinder aus. Ganz oft ähneln sie sogar ihrer Puppenmama oder ihrem Puppenpapa. Sie haben eine aufwendig gestaltete Körperform mit einem Bäuchlein und einem Apfelpopo, ausgeformte Arme und Beine, die sehr beweglich sind und fast jede Bewegung mitmachen, die dein Kind auch machen kann. Wenn dein Kind seinem Herzenskind Leben schenkt und es beseelt, kann aus seiner Puppe ein „Schmetterling“ entschlüpfen, wie Karin Neuschütz sagt. Dein Kind erschafft sich seine individuelle Herzensfreundin, wandelbar und vielleicht seine ganze Kindheit hindurch sein liebster Spielkamerad.

Es ist schwierig hier eine Altersempfehlung zu geben. Es hängt ganz individuell von deinem Kind ab. Eine Einjährige kann für ein Herzenskind vielleicht genauso viel Puppenliebe empfinden wie eine 6jährige. Ein Schulkind hat lieber eine weiche Schmusepuppe zum Kuscheln im Bett. Hier musst du dich nach deinem Kind richten und vielleicht einfach auf dein Bauchgefühl hören.  In der Regel empfehle meine Herzenskinder für Kinder ab 3 Jahre, da Kleinkinder mit soviel DrumundDran noch überfordert sind.

Aber ich habe es auch schon erleben dürfen, dass bereits kleinere Kinder ihr großes Herzenskind ins Herz schließen und es überall mit hinschleppen. Als besonderes Geschenk zur Geburt oder zur Taufe hat die Puppe vorerst weniger die Funktion einer Spielpuppe,  kann so aber von Anfang an vielleicht etwas viel wertvolleres werden: ein treuer Wegbegleiter.

Die Herzenskinder tragen aufwendige und abwechslungreiche Puppenkleidung. Knöpfe und Bänder fördern die feinmotorischen Fähigkeiten deines Kindes. Lange Haare sind sowohl bei Puppenmamas als auch bei Puppenpapas gleichermaßen beliebt. Die langen Haare meiner Puppenkinder können immer wieder zu neuen Frisuren gebunden werden.  Aus einem Mädchen mit frechen kurzen Zöpfen wird kurzer Hand ein Junge mit Wuschelmähne. Eine gut sortierte Puppengarderobe bringt Abwechslung ins Puppenspiel. Wichtig sind auch Zubehör wie Puppenbett, Puppenschrank, Puppengeschirr und weitere wichtige Utensilien für das Rollenspiel.

Zusammen finden wir dir richtige Puppe für dein Kind

Du kannst bei meinen Puppen aus 3 Größen wählen. Richte dich am besten auch hier nach den Vorlieben deines Kindes. Das eine Kind schleppt lieber mit einer großen schweren Puppenfreundin umher, das andere mag ein kleines Puppenkind zum Umsorgen und bemuttern. Und wenn du dir immer noch nicht sicher bist, dann frag mich einfach. Ich bin für dich da.

Letztendlich entscheidet dein Kind was es gerade braucht und was die Puppe nun sein soll. Daher fertige ich meine Puppen nach der Waldorflehre an. So bleibt deinem Kind genug Freiraum für die eigene Fantasie. Die Puppe kann sein Puppenkind sein, ein Freund, ein Spielkamerad oder auch ein Tröster, sie kann traurig oder fröhlich sein, müde oder wütend. Somit kann ein Schmuseherz oder ein Herzenskind, mit langen Haaren, wie ein Baby umsorgt oder die Babypuppe zum engsten Vertrauten werden.

Deine Christine

Ellis Puppenpost

Abboniere meine Puppenpost an und erhalte die neuesten Nachrichten und Aktionen direkt in dein Postfach.

Du hast dich erfolgreich angemeldet!